News Softwaremesse Artikel Ausgabe

MetallStat - Statikberechnung leicht gemacht

Bundesverband Metall bringt Online-Statikprogramm auf den Markt.

Der Bundesverband Metall (BVM) hat ein webbasiertes Statikprogramm entwickelt. Damit können komfortabel und einfach gängige Metallbaukonstruktionen berechnet werden. Das Programm MetallStat deckt eine Vielzahl immer wieder vorkommender statischer Berechnungen ab.

 

Durch Eingabe von wenigen Parametern können Berechnungen durchgeführt werden, die u. a. in Ausführungsstatiken integrierbar sind oder als Vordimensionierungen, beispielsweise für die Angebotsabgabe dienen. Auch Bauteile aus gängigen nichtrostenden Stählen können bemessen werden. Der Einführungspreis von MetallStat beträgt € 79,00 zzgl. MwSt. für das Jahres-Abo.

 

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Große Profildatensammlung, automatische Suche und Einsetzen der erforderlichen statischen Werte
  • Nur wenige Eingaben erforderlich
  • Schnelle Optimierungsmöglichkeit
  • Gängige unlegierte Baustähle
  • Gängige nichtrostende Stähle
  • Detaillierte Erläuterungen mit Eingabeanweisung
  • Kostengünstige Webversion
  • Lauffähig auch auf Mobilgeräten

Expertenwissen
Der Bundesverband hat mit MetallStat das Expertenwissen und die Erfahrungen aus den Statik-Grundlagenseminaren als digitale Lösung umgesetzt. "Damit bieten wir den Gesellen, Meistern, Ingenieuren und Planern ab sofort eine komfortable und zeitgemäße Hilfe für statische Nachweise an, wie sie im praktischen Stahl- und Metallbau sehr oft vorkommen", erklärt Dr.-Ing. Uwe Roxlau, der für die Entwicklung von MetallStat im Bundesverband Metall verantwortlich ist.

Die Entwicklung von MetallStat hat rund ein Jahr in Anspruch genommen, alle Berechnungen wurden durch einen zweiten Bauingenieur gegengeprüft. MetallStat ist der Auftakt zu weiteren webbasierten Modulen, an denen der BVM bereits arbeitet.

Seminare und Service

Mit der Markteinführung von MetallStat bietet der BVM ab Herbst 2018 zusätzlich Anwendungsseminare an, in denen praktische Beispiele durchgerechnet werden. (siehe www.metallhandwerk.de/seminare)

Statische Berechnungen, die über die Möglichkeiten von MetallStat hinausgehen, bietet der BVM weiterhin ebenso als Service-Leistung an. Interessenten wenden sich an Dr.-Ing. Uwe Roxlau.

Kontakt

Bundesverband Metall

Dr.-Ing. Uwe Roxlau

Telefon: +49 (0)201 / 89619-39

E-Mail: uwe.roxlau(at)metallhandwerk.de

 

 

 

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.metallstat.de